Forschungsfragen

Bild- und Planquellen liefern bei der Untersuchung bau- und stadtgeschichtlicher Fragestellungen den primären Zugang zur Gestalt des historischen Objektes sowie für dessen Kontextualisierung und zur Identifikation von Uniform- und Singularitäten in Architektur und Stadtbild. Zu den damit verbundenen Fragestellungen gehören beispielsweise:

  • Wie verändern sich Bauten und Städte im Laufe der Zeit? Welche zeitlichen und örtlichen Zäsuren und Brüche lassen sich erkennen?
  • In welchen Kontexten, wie beispielsweise politischen oder formalen Entwicklungen, steht ein historisches Stadtbild?
  • Welche Ähnlichkeiten im Sinne baukultureller Standards und Notwendigkeiten, Bauvorschriften sowie Zeit-, Regional- und Personalstile und Singularitäten von historischen Objekten lassen sich erkennen?
  • Wie bzw. welche Quellenwerte historischer Abbildungen lassen sich optimal in Raummodelle integrieren?
  • Welche Ansichten weisen die historisch höchste Überlieferungsdichte auf? Welche Blickwinkel lassen auf eine bestimmte Betrachterwirkung und ein abhängiges Betrachterverhalten schließen? Wie wird durch die Motive der Ansichten bzw. durch die Ansichten selbst regionale Identität erzeugt und transportiert? Verschieben sich die Identifikationsmerkmale im Laufe der Zeit und was lässt sich historisch daraus ableiten? Welcher eigene Quellenwert entsteht durch diese Modelle?